NORIT® SAE SUPER

AKTIVKOHLE

FÜR DIE KOMMUNALE ABWASSERBEHANDLUNG

Aktivkohle wird in zunehmendem Masse zur Adsorption von Schadstoffen verwendet, um deren Freisetzung in Oberflächengewässer zu verhindern. Zu diesen Schadstoffen gehören z.B. endokrine Disruptoren, Hormone und Arzneimittelrückstände.

Dieses Produkt ist in folgendem Land erhältlich: Schweiz

Kontakt :
Komma
 
Jean-Luc Muller
Solution Architect
FILTRATION& PURIFICATION
Tel: +41 61 326 63 57
Fax: +41 61 326 47 91

Häusliche und gewerbliche Abwässer enthalten in der Regel konzentrierte organische Abfälle, die in einer herkömmlichen kommunalen Kläranlage leicht biologisch abbaubar sind. Wir stellen Aktivkohle zur Verfügung, um Kläranlagen dabei zu helfen, die strengen, gesetzlich vorgeschriebenen, Abwasserqualitätskriterien zu erfüllen, indem Krankheitserreger, sauerstoffintensive Verbindungen sowie anorganische und synthetisch-organische Chemikalien entfernt werden.

Granulierte Aktivkohle (GAK) wird in festen Filterbetten, eigenständigen Adsorbern oder in einer Bewegtbettkonfiguration verwendet, während pulverförmige Aktivkohle (PAK) üblicherweise in einem Koagulations-/Flockungstank dosiert oder in Kombination mit einem Aktivschlammverfahren eingesetzt wird. 

Wir sind stolz darauf, Ihnen unsere beste Pulveraktivkohlequalität vorzustellen:

NORIT® SAE SUPER (PAC)

VORTEILE

Eliminiert 80% vieler Mikroverunreinigungen (MP) mit einer PAK-Dosis von 10-20 mg/l

NORIT® SAE SUPER-Aktivkohle ist der Branchenmassstab in Bezug auf Leistung und liefert eine extrem hohe MP-Elimination bei niedriger PAC-Dosisleistung. Die Aktivkohle ist hoch mesoporös, was den Effekt der Porenblockierung durch die Adsorption der Fraktion des gelösten organischen Kohlenstoffs (DOK) reduziert, und hoch mikroporös, was die Adsorption von Mikroverunreinigungen ermöglicht.

NORIT® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Cabot Corporation oder ihrer Tochtergesellschaft, das unter Lizenz von DOLDER Ltd. verwendet wird.